· 

WANN IST DIE RICHTIGE ZEIT MIT EINEM ANTI-AGING-PRODUKT ZU BEGINNEN

Die richtige Zeit mit einem Anti-Aging-Produkt zu beginnen hängt von verschiedenen Faktoren ab.

 

  •  UV-Schäden gehören zu den weit verbreitetsten Faktoren bei der Alterung. Allerdings kann diesem Hautschaden mit Sonnencremen vorgebeugt werden.
  •  Rauchen und Ernährung stehen an zweiter und dritter Stelle.
  • Die Collagen Produktion sinkt nach dem 21. Lebensjahr jedes Jahr um rund 1 %.
  • Die Zellzellwechselrate verlangsamt sich mit zunehmendem Alter um bis zu 1/3.

 

Anti-Aging-Hautpflegeprodukte können in drei Kategorien eingeteilt werden:

  • Vorbeugend
  • Defensive
  • Wiederaufbau

 

Experten empfehlen die folgenden Altersgruppen für den Beginn eines geeigneten Hautpflegeproduktes:

  • 25 bis 35 Jahre: vorbeugend + defensiv
  • Alter 35 bis 45: präventiv + defensiv, plus Einführung der Hautpflege für den Wiederaufbau
  • Ab 45 Jahren: präventiv + defensiv + wiederaufbauend

 

Außerdem ist es gut zu wissen, dass die Alterungsrate Ihrer Haut auch von Ihrem genetischen Make-up bestimmt wird, wo Sie leben und welche Hautfarbe Sie haben. Und, wie schon oben erwähnt, die UV-Exposition ist ganz wichtig mit einzukalkulieren, wenn Sie herausfinden wollen, in welche Alterskategorie Sie fallen. 

Eine junge Haut ist reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen. Diese Wirkstoffe helfen Ihrem Körper, sich gegen innere und äußere Stressfaktoren zu wehren, schnell wiederaufzubauen und zu heilen.

 

Werden Sie älter, erfährt Ihr Körper mehr und mehr Stressfaktoren. Dieser Stress kann das Potenzial an lebenswichtigen Antioxidantien erschöpfen. 

Beugen Sie dem Verlust der wichtigen Antioxidantien mit einem Anti-Aging-Produkt vor, welches Ihre Haut unterstützt, ohne sie dabei zu belasten. 

AGLAIA Beauty ist eine 100 % natürlich und ohne Tierversuche, medizinisch hergestellte Kosmetik Linie. Diese Produkte enthalten alle ein Sonnenschutzmittel von etwa 10. Für mehr Information über AGLAIA Beauty lesen Sie hier weiter.

Write a comment

Comments: 0